zirl mobil – dein mobilitätskonzept

Mobilität – was ist das eigentlich?

Wir alle gehen verschiedenen Aktivitäten (Arbeiten, Bildung, Freizeit etc.) nach und müssen dazu unseren Wohnstandort verlassen. Dies passiert je nach Aktivität öfter oder seltener, regelmäßig (z.B. in die Schule oder Arbeit) oder unregelmäßig (z.B. Urlaub).

Mobilität & Aktivitäten (Copyright: Dr. Stephan Tischler)
Mobilität & Aktivitäten (Copyright: Dr. Stephan Tischler)

Für den dabei entstehenden Verkehr ist nun entscheidend, wohin wir uns bewegen und womit. Gehen wir zu Fuß zum nächstgelegenen Geschäft im Ort oder fahren wir mit dem Auto ins mehrere Kilometer entfernte Einkaufszentrum. Vieles hängt von unserer persönlichen Einstellung ab (z.B. bin ich motiviert, bei Regen mit dem Rad zu fahren), aber auch von den zur Verfügung stehenden Alternativen (z.B. gibt es für den Weg überhaupt eine regelmäßige öffentliche Busverbindung).

Mobilität & Raum (Copyright: Dr. Stephan Tischler)
Mobilität & Raum (Copyright: Dr. Stephan Tischler)

Deswegen brauchen wir einen guten Plan: Ein eigenes Mobilitätskonzept!

Am Beginn unseres Weges zu unserem Mobilitätskonzept stellen wir uns deshalb die Fragen:

  • Wie bewegt sich Zirl?
  • Wie sieht die räumliche Verteilung der Aktivitäten und der Wege der Zirler*innen aus?
  • Womit bewegen Sie sich?

Anhaltspunkte dazu sind in bereits durchgeführten Mobilitätserhebungen zu finden, detaillierte Informationen liefern allerdings eine Vielzahl an Einzelgesprächen sowie eigens veranstaltete Workshops.

 

Schreibe einen Kommentar