zirl mobil – dein mobilitätskonzept

Geh- und Radwegbrücke Zirl – Unterperfuss

Mehrfach wurde im Zuge der bisherigen Gespräche und Workshops von Zirler*innen der Wunsch nach einer Verbesserung der Radweginfrastruktur geäußert. Ein erster Schritt hierzu wurde nun mit dem Spatenstich für die neue Geh- und Radwegbrücke über den Inn geschaffen. Wenngleich diese Maßnahme bereits seit längerem geplant war und daher auch nicht direkt in Zusammenhang mit dem Prozess zur Erstellung des Zirler Mobilitätskonzeptes steht ist sie dennoch ein äußerst wichtiger Baustein. Voraussichtlich im Spätsommer 2019 wird die Marktgemeinde Zirl damit im Bereich der Mündung des Ehnbachs direkt an den Innradweg im Gemeindegebiet von Unterperfuss angebunden sein.

Artikel in der Tiroler Tageszeitung (Ausgabe vom 17.11.2018)